Neuigkeiten vom Verein

Hier erfahren Sie alles rund um den TSV Böhringen.


 

Generalversammlung 2019

Mirjam Müller übergibt den TSV mit sehr guter finanzieller Situation an neue Finanzvorständin

Zum Auftakt des Abends begrüßte der erste Vorstand Marius Birk die Versammlung inklusive Förderverein zur Generalversammlung im Jahr 2019. Im vergangenen Jahr war vor allem der Schlichempokal das Highlight im Vereinskalender. Dieser fand zuletzt 2013 anlässlich des 100-jährigen Jubiläums in Böhringen statt und wurde ebenfalls wieder als vier tägige Veranstaltung durchgeführt. Dies bedeutete für den TSV viel Arbeit, was aber durch eine gute Koordination, gemeinschaftliche Zusammenarbeit und der Hilfe anderer örtlicher Vereine erfolgreich durchgeführt werden konnte. Lediglich das Wetter hat am Festwochenende nicht immer mitgespielt. Gespielt wurde aber auch großartiger Fußball und so konnte die erste Mannschaft am Ende des Turniers, zum dritten Mal hinter einander, den Pokal in die Höhe strecken. 

Das es darüber hinaus ein sportlich eher durchwachsenes Jahr 2018 war, wurde sowohl von Sportvorstand Andreas Merkt, als auch Spartenleiter Fußball Andy Weinmann angesprochen. Die SGM Böhringen/Dietingen war aufgrund Spielermangel nur noch mit zwei Mannschaften gestartet. Mit viel Mühe wurde in beiden Spielklassen der Abstieg vermieden. Es ist jedoch jedem im Verein bewusst, dass dies in der Bezirksliga vor allem an einer glücklichen Konstellation lag und somit trotz dem verlorenen Relegationsspiel noch gereicht hat. 

Die Planungen für die kommende Fußball-Saison laufen bereits auf Hochtouren. Der Vertrag mit Trainer Paolo Gallinaro wird nach drei Jahren in beidseitigem Verständnis nicht mehr verlängert, so Merkt. Es fanden bereits gute Gespräche für eine adäquate Nachfolge von Gallinaro statt, in Kürze soll ein Vollzug vermeldet werden. Das Trainerteam der zweiten Mannschaft Ruoff/Sieber/Singer bleibt weiterhin bestehen.

Im Jugendbereich konnte der TSV nach vielen Jahren wieder mit einer eigenen Bambini Mannschaft an den Start gehen. Die restlichen Jugenden werden in Spielgemeinschaften mit den Nachbarorten durchgeführt. Hier war es vor allem für die A-Jugend ein sehr erfolgreiches Jahr, welches mit der Meisterschaft abgeschlossen wurde. Darüber hinaus findet sich der Torschützenkönig der A-Jugend, Julian Schneider, in den Reihen des TSV. Für besondere Aufmerksamkeit, sorgten zwei talentierte Spieler des TSV: Sina Rahm wurde in die Bezirksauwahl berufen und konnte gute Leistungen zeigen. Der bereits zum SV Zimmern gewechselte Böhringer Jugendtorhüter Nikolas Fischinger machte die TSG Hoffenheim auf sich aufmerksam und befindet sich jetzt in einem Talentförderprogramm des Bundesligisten.

Auch außerhalb des Fußballplatzes findet beim TSV einiges an sportlichen Aktivitäten statt. Der Verein bietet unter anderem Gymnastik, Aerobic, Volleyball, Lauftreff, Tischtennis und Badminton. Schwere Sorgen macht dem Leiter Breitensport Simon Frommer, dabei das Kinderturnen. Diese, für die Kinder im alter von zwei bis zehn Jahren immens wichtige Komponente, wird im Sommer noch weiter gekürzt werden, sollte der Verein nicht doch noch ehrenamtliche Leiter finden. Der TSV ist bereits seit vielen Monaten erfolglos auf der Suche.

abschied mirjam mueller

Die scheidende Finanzvorständin Mirjam Müller berichtete von einem äußerst erfolgreichen wirtschaftlichen Jahr, welches besonders durch den Schlichempokal getragen wurde. Ihr wurde eine fehlerfreie und ordnungsgemäße Buchführung bestätigt. Ihre Tätigkeit übergibt sie nun nach sieben arbeitsreichen Jahren an die neu gewählte Kassierin Daniela Schwenk. Außerdem wurde Lena Haaga als neue Schriftführerin gewählt. Alle weiteren zur wahlgestandenen Ausschussmitglieder wurden von der Versammlung bestätigt.

Zum 31.12.2019 wird der Förderverein des TSV Böhringen aufgelöst. Die meisten Mitglieder begleiten ihre ehrenamtliche Tätigkeit bereits seit Anbeginn im Jahre 2000 und standen dem Verein mit vielen Arbeitseinsätzen tatkräftig zur Seite. 

Ebenfalls verabschiedet wurde Ernst Krebs, welcher in Eigenregie und großem Aufwand die Mitgliederverwalter des Vereins professionalisiert und im Anschluss koordiniert hat.

Der Ausblick auf das Vereinsjahr 2019 zeigt, dass beim TSV kein Stillstand herrscht. So wird die Dorfmeisterschaft Anfang Juli wieder mit Elfmeterturnier, Cross-Boccia und in diesem Jahr auch dem wfv Ü40 Cup stattfinden. Im November dürfen sich Kartenspieler zum dritten Mal auf das neu etablierte Binokel-Turnier im Sportheim freuen.

 

Elfmeterturnier 2018

Turniersieg bleibt im Dorf

Beim traditionellen 11M-Turnier des TSV Böhringen traten am Freitagabend 34 Herren und 14 Damenmannschaften gegeneinander an. Bei den Herren wurde in einer Vorrunde, Zwischenrunde und anschließenden Finalspielen ein Sieger gesucht. Im Finale konnten sich „Jogis Jungs“ gegen „Arsenal Longdong 1“ durchsetzen. Dritter wurde die Mannschaft „Tom trifft nix“.

Die Damen spielten ein kürzeres, aber nicht minder spannendes, Turnier mit Vorrunde und Finalspielen. Am Ende konnte sich die „Ersatzbank“ gegen „Noch unbekannt“ durchsetzen - auf dem dritten Platz landete „Hippo and friends“. Somit bleiben beide Titel in diesem Jahr in Böhringen.

Der TSV Böhringen bedankt sich bei allen Teilnehmern und Besuchern für ein faires und stimmungsvolles Turnier.

 Jogis JungsErsatzbank

Generalversammlung 2018

Vorsitzender Marius Birk gab bei der Mitgliederversammlung des TSV Böhringen einen Überblick über die Tätigkeiten des Vereins rund ums Sportheim. Umfangreiche Renovierungs- und Erweiterungsarbeiten haben schon stattgefunden und finden noch statt. 

Die Versammlung hörte, dass der TSV einiges bewegt habe im vergangenen Vereinsjahr. Neben der Dorfmeisterschaft mit Elfmeter- und Cross­Boccia-Turnier wurden aufgrund des Zusammenschlusses im Bereich Fußball mit dem FC Dietingen die Heimspiele in Böhringen im größeren Rahmen veranstaltet.

Sei es mit einem AH-Turnier im Mai oder mit einem Binokelturnier im November. Dies werde keine Eintagsfliege bleiben. Man habe vor, so Birk, jedes Jahr mehrere Heimspiele in diesem Rahmen zu veranstalten.

Am Ende seiner Rede gab Birk einen kleinen Ausblick auf das Schlichempokalturnier (20. bis 23. Juli). "Man freue sich und sei schon intensiv dran, dieses zu planen", erklärte Birk und kündigte an, dass man jede Mithilfe der Mitglieder benötige.

Positives Fazit gezogen

Vorsitzender Sport Andreas Merkt zog ein positives Fazit. Die Zusammenarbeit funktioniere sehr gut zwischen den Vereinen. Die erste Mannschaft feierte einen "tollen fünften Platz" in der vergangenen Saison. Negativ war dagegen der Abstieg der zweiten Mannschaft und die notwendige Abmeldung der dritten Mannschaft zu dieser Saison. Es seien immer weniger Spieler bereit, Zeit zu investieren. Deshalb habe man eine Mannschaft abmelden müssen.

In dieser Saison hat die er­ste Mannschaft (trainiert von Paolo Gallinaro und Co-Trainer Edwin Koch) nach einer langen Negativserie die Trendwende geschafft und den Anschluss zum Mittelfeld hergestellt. Das Ziel lautet klar der Klassenerhalt, was Trainer Gallinaro in der Versammlung bestätigte.

Die zweite Mannschaft um Spielertrainer Andreas Ruof (im Team mit Frank Sieber und Daniel Singer) belegt nach dem Abstieg den neunten Platz. Auch hier heißt das Ziel Klassenerhalt.

Schriftführerin Caroline Diemer berichtete über die tatkräftigen Arbeitseinsätze und der Unterstützung des Turn- und Sportvereins bei anderen Vereinen aus Böhringen wie beim Nachtumzug oder dem Weihnachtskonzert.

Eine feste Institution sei mittlerweile der vom Ehrenvorsitzenden Rudi Awecker ins Leben gerufene und von Heiko Walter veranstaltete Seniorenmittag. Dieser finde jeden dritten Dienstag im Monat im Sportheim statt und erfreue sich großer Beteiligung der Senioren aus der Gesamtgemeinde.

Ein deutliches Zeichen des sportlichen Erfolgs war der erneute Gewinn des Schlichempokals, von dem sowohl die Trainer, als auch Spartenleiter Andy Weinmann mit Stolz berichteten. Trotz allem bleibe es für die Funktionäre eine wesentliche Aufgabe, alle Spieler, Teams und Wettbewerbe gemeinsam zu koordinieren.

Die Kaderplanung für die kommende Saison laufe laut Merkt bereits auf Hochtouren. Umso erfreulicher die Neuigkeiten von Jugendleiter Timo Sieber. Zwar sei man weiterhin in allen Jugendklassen auf die Partnerschaft mit anderen Orten und Gemeinden angewiesen, doch sehe man dadurch vor allem bei den jüngeren Spielern eine starke Leistungssteigerung.

Als Zeichen des Zusammenhalts zeige sich die Integration von mehreren jungen Flüchtlingen in die B- und A-Jugend der SGM Schlichem. Die Jugendlichen bereichern den Spielbetrieb sowohl quantitativ als auch qualitativ.

Stolz auf Lukas Haaga

Stolz ist der TSV außerdem auf die erste Nominierung eines eigenen Nachwuchsspielers für die U19 der Schwarzwald-Auswahl. Diese Ehre wurde im vergangenen Jahr erneut Lukas Haaga zuteil; dieses Mal konnte er ebenfalls teilnehmen, da er im vergangenen Jahr verletzungsbedingt nicht spielte.

Die finanzielle Lage des Vereins wurde der Versammlung von Finanzchefin Mirjam Müller präsentiert. Im vergangenen Jahr schloss der TSV mit einem positiven Kassenstand ab. Müller wurde eine fehlerfreie und lückenlose Buchführung bestätigt.

Abseits des Fußballplatzes ist beim TSV gleichfalls einiges geboten. Über die vielfältigen Sportmöglichkeiten wie Volleyball, Aerobic, Zumba oder Gymnastik berichtete der Breitensportleiter, Simon Frommer.

Mit großer Freude wurden Erfolge in den Sparten Lauftreff und Tischtennis verzeichnet.

Neuwahl 2018

Marius Birk (Vorsitzender Öffentlichkeitsarbeit), Mirjam Müller (Vorsitzende Finanzen), Carolin Diemer (Schriftführerin) und Andy Weinmann (Spartenleiter Fußball) wurden von der Mitgliederversammlung des TSV Böhringen in ihren Ämtern wiedergewählt. Als Beisitzer wurden Thomas Held, Claudia Jerger, Patrick Wild, Marcel Müller und Timo Sieber in ihrer Tätigkeit bestätigt.

Elfmeter-Turnier 2017

Nach einem spannenden Turnier und guter Laune trotz wechselhafter Wetterlage, können wir die stolzen Sieger des diesjährigen Elfmeter-Turniers präsentieren.

Bei den Herren hat sich die AH des TSV durchgesetzt - bei den Damen die Mädels von "Epfle".

Epfle

AH

 

Die gesamte Ergebnisliste

Herren

1 AH
2 Mähdrescher United
3 Glasbier Rangers
4 Arsenal Longdong 1
5 Mir Egal
6 12/8 im Kessel
7 FC Biercelona
8 Hokus Pokus
9 Die Holzwürmer
10 Kegelclub Haucha
11 Mein persönlicher Favorit
12 Stark wie noch nie 1
13 Stark wie noch nie 2
14 Torfabrik
15 Sprittheimer Jungs
16 Dickbretthobler
17 Vorrundenaus
18 Harte Jungs
19 Arminia Bierzelt
20 Barfuß Bethlehem
21 Rattenball Leipzig
22 Die Hiiinige 2.0
23 SV Zimmern u.d.B. 1950 e.V.
24 Arsenal Longdong 2
25 Ene Mene Miste
26 Schlichemhaie
27 Die Angler Böhringen
28 Dr. Pepper my brother
29 Die adipösen Eckfahnen-Pinkler
30 Dynamo Tresen

 

Damen

1 Epfle
2 Hippo and Friends
3 Garde Harthausen
4 SK Lation
5 1. FC Kaffeeklatsch
6 (B)engel
7 Lattenkracher
8 Ersatzbank
9 Der letzte macht das Licht aus
10 Simply the best
11 Soccer queens

GHS Böhringen erhält WLSB Auszeichnung

Foto: WLSB Foto: Schwabo

Durch unser Ehrenmitglied Ernst Krebs wurde die Grundschule Böhringen für eine hervorragende Beteiligung am Sportabzeichen-Schulwettbewerb ausgezeichnet.
Die Kooperation, welche schon seit Jahrzehnten zwischen dem TSV und der Grundschule Böhringen besteht, ist eine tolle Sache für die Jugend.

Vielen Dank hierbei nochmals an unser Ehrenmitglied Ernst Krebs für die jahrelange, erfolgreiche Arbeit.

 

Bericht Download

United Kingdom Bookmaker CBETTING claim Coral Bonus from link.